Vom 12.07.2017 bis 26.07.2017 macht Automatikgetriebe Reuter Betriebsferien.

Nissan Automatikgetriebe – Reparatur & Instandsetzung

Ihr professioneller Fachbetrieb

Ihr Nissan-Automatikgetriebe benötigt eine Reparatur, weil es Ihnen Probleme bereitet? Ob nach kurzer oder längerer Laufleistung – häufig sind es dieselben Anzeichen, die einen Defekt ankündigen: Die Gänge wechseln verzögert, ruckartig oder gar überhaupt nicht mehr, die Schaltpunkte sind ungenau und ungewöhnliche Geräusche oder Vibrationen sind ebenfalls keine Seltenheit. Wenden Sie sich am besten gleich an Automatikgetriebe Reuter! Wir sind Ihr Getriebespezialist im Raum Frankfurt. Ganz gleich um welches Modell oder Automatikgetriebe es sich handelt – dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung und dem Know-how unseres geschulten Teams, machen wir das Problem schnell ausfindig und finden für jeden Defekt die beste Lösung. Dafür ist Automatikgetriebe Reuter nicht nur fachlich sondern auch technisch bestens ausgestattet.

Wir bieten Ihnen:

  • Präzise Fehlerdiagnose
  • Fachgerechte Getriebereparatur und -überholung
  • Automatikgetriebe-Ölwechsel
  • Professionelle Getriebeinstandsetzung und -wartung

Lassen Sie die Symptome am Nissan-Automatikgetriebe schnellstmöglich nach ihrem Auftreten beseitigen – wir haben nicht nur die Ersatzteile dafür parat, sondern ebenso – falls ein Austausch nötig sein sollte – passende Drehmomentwandler und Ersatzgetriebe für Ihren Nissan parat.

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 06047 / 988223!

Ihr Fachbetrieb für jedes Nissan-Modell

Wenn sich ungewöhnliche Symptome an Ihrem Nissan-Automatikgetriebe bemerkbar machen, so sind dies nicht zwangsläufig die Vorboten eines Getriebeschadens. Allerdings kann sich eine relativ harmlose Erscheinung zu einem größeren Defekt ausweiten, wenn sie nicht identifiziert und zeitnah behoben wird. Dank unserer Spezialisierung findet unser Team schnell und modellunabhängig die Ursache des Problems an Ihrem Automatikgetriebe, ganz gleich ob

  • 300 ZX Twin Turbo
  • 350Z
  • Armada
  • Bluebird
  • Frontier
  • Juke
  • Micra
  • Note
  • Qashqai
  • Pathfinder
  • Patrol 
  • Pulsar
  • Sunny
  • Terrano
  • X-Trail

Sparen Sie mit Automatikgetriebe Reuter viel Zeit und unvorhergesehene Reparaturkosten, indem Sie rechtzeitig auf auftretende Anzeichen eines Defekts reagieren und so größere Auswirkungen oder gar einen Getriebeschaden verhindern. Unser Team kennt die möglichen Schwachpunkte in den verschiedenen Nissan-Automatikgetrieben.

Automatikgetriebe in Nissan-Automobilen 

In Nissan-Fahrzeugen können Sie ganz unterschiedliche Automatikgetriebe vorfinden, darunter zum Beispiel das RE4R03A, zum Beispiel im Nissan 300ZX Twin Turbo oder Patrol. Häufig ist auch das RE5R05A im Einsatz. Bei letzterem handelt es um ein 5-Gang-Automatikgetriebe, das für Automobile mit Front- und Allrad-Antrieb konzipiert ist und über eine sogenannte „Adaptive Getriebe-Steuerung“, kurz AGS verfügt. Das bedeutet, dass es sich Ihre Fahrgewohnheiten beziehungsweise Fahrweise „merkt“ und das Schaltverhalten entsprechend elektronisch anpasst. Das erste Fahrzeug, das mit einem RE5R05A Automatikgetriebe ausgestattet wurde, war der Q45 der Nissan-Luxusmarke Infiniti im Jahre 2002. Später wurde es außerdem in den Nissan-Modellen 350Z, Armada, Frontier, Terrano / Pathfinder, Titan und Xterra verbaut. Weitere Automatikgetriebe, die in Nissan-Fahrzeugen zu finden sind, sind außerdem

  • AW5550
  • JF405E
  • RE0F10A 
  • RE4R01A
  • RE5R01A
  • RL4R01A

Egal um welches Automatikgetriebe es sich handelt, als Ihr Spezialist in der Rhein-Main-Region haben wir nicht nur die richtige Lösung dafür parat, sondern auch das passende Verschleiß- und Ersatzteil sowie Wandler und Austauschgetriebe auf Lager.

Welche Problemursachen gibt es?

Die Symptome eines Defekts an Ihrem Nissan-Automatikgetriebe können verschiedenster Natur sein. Ein häufiges Beispiel ist ein Leistungsverlust, welcher bei vernachlässigtem Automatikgetriebe-Ölwechsel zu beobachten ist. Das Getriebeöl sollte unbedingt in regelmäßigen Intervallen gewechselt werden, auch wenn viele Hersteller mit sogenannten „Lebensdauerfüllungen“ werben. Es ist richtig, dass sich die Automatikgetriebe-Technologien in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten weiterentwickelt und verbessert haben, doch auch das Öl unterliegt einem Alterungsprozess und verliert an Schmierfähigkeit und Viskosität. Es ist in seiner Funktion nämlich nicht nur für die Leistungsübertragung im Drehmomentwandler zuständig, sondern unter anderem auch für die Wärmeabfuhr und Schmierung. Regelmäßig gewechseltes Getriebeöl sorgt für einen geringeren Abrieb und Verschleiß, stabile Druckverhältnisse, mehr Fahrkomfort und eine längere Lebensdauer des Automatikgetriebes. Die Ursachen für Schaltprobleme in einzelnen Gängen liegen oftmals in Verschleißteilen oder defekten Kupplungen. Versagt der Antrieb hingegen vollständig, deutet dies auf einen defekten Drehmomentwandler hin. 

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 06047 / 988223!